Wasserkreislauf

Wasser hat auf der Erde etwa einen Anteil von 70% und kommt in unterschiedlichen Aggregatzuständen vor. Wasser aus Gewässern verdunstet und steigt auf. Durch die Luftströme wird das verdunstete Wasser zum Festland oder über das Land getrieben. Durch Temperaturveränderungen kondensiert das Wasser in der Luft und fällt als Regen zurück auf die Erde. Dort versickert das Wasser langsam und gelangt so in unser Grundwasser. Von dort gelangt es über Quellen und Flüsse wieder an die Oberfläche. Dieser Ablauf wiederholt sich immer wieder und wird als Wasserkreislauf bezeichnet.